+49 5141 2088882

Mo. - Fr 8:00 - 20:00 Uhr Sonntags 10:00 - 14:00 Uhr

Top
Antarktis Kreuzfahrten ▷ Schiffe, Routen & Angebote
fade
3587
gebiete-template,gebiete-template-single-gebiete,gebiete-template-single-gebiete-php,single,single-gebiete,postid-3587,single-format-standard,mkd-core-1.1.1,mkdf-tours-1.3.1,mkdf-boxed,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-breadcrumbs-area-enabled,mkdf-header-standard,mkdf-sticky-header-on-scroll-down-up,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-side-menu-slide-with-content,mkdf-width-470,mkdf-medium-title-text,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
Kreuzfahrten-Center / Antarktis

Antarktis Kreuzfahrten

Eine Kreuzfahrt in die Antarktis gleicht einer Fahrt durch ein schier endloses, weites und weißes Land. Der kälteste Kontinent der Erde ist einzigartig und unberührt. Schon die großen Entdecker hatten Ehrfurcht vor der Antarktis. Heute kann man den Kontinent bequem auf Kreuzfahrtschiffen entdecken und den historischen Routen folgen. Spektakulär sind auch die Lichtverhältnisse. Im Sommer ist es rund um die Uhr hell und im Winter herrscht 24 Stunden Finsternis.

Antarktis Kreuzfahrt: Expedition in ewige Eis

Wer zu einer Kreuzfahrt in die Antarktis aufbricht sollte körperlich fit sein und Gelassenheit mitbringen. Nur selten verläuft eine Reise nach Plan. Das letzte Wort hat immer der Kapitän, denn die Wetter- und Eisbedingungen bestimmen den Verlauf der Reise. Die Sicherheit der Passagiere hat absolute Priorität. Reisende sollten bedenken, dass die Antarktis ein Kontinent in Reinform ist. Es ist die Heimat von Walen, Robben und Pinguinen. Es gibt keine Infrastruktur und die Einsamkeit ist vorherrschend. Kreuzfahrten durch die antarktische Landschaft sind keine klassischen Seereisen, sondern anspruchsvolle Expeditionen.

Mit dem Schiff durch die Drake Passage

Wer die antarktische Halbinsel erreichen will, muss zwangsläufig die Drake Passage überqueren. Je nach Schiff und Wetterbedingungen dauert die Überquerung mindestens zwei Tage. Passagiere sollten Kreuzfahrterfahrung mitbringen, denn hier herrscht ein berüchtigter Seegang. Mit der Drake Passage wird die engste Stelle (800 km) zwischen Südamerika und der Antarktis bezeichnet. Hier entsteht ein sogenannter Trichtereffekt, aus dem Wellen bis zu einer Höhe von 10 Metern hervorgehen können. Wer schnell seekrank wird, kann die Strecke auch mit dem Flugzeug zurücklegen. Einige Reedereien bieten unter dem Stichwort „Fly the Drake“ Kreuzfahrten an, die in Fildes Bay in der Nähe der chilenischen Basis „Eduardo Frei“, starten. Bei einer Überquerung mit dem Schiff ist der Starthafen Ushuaia in Buenos Aires.

Eine alternative Route von Südgeorgien

Alternativ zur Drake-Passagen-Route kann man die Antarktis auch über die Falkland-Inseln und Südgeorgien erreichen. Die Überfahrt von hier dauert zwischen 2 und 5 Seetagen. Südgeorgien punktet mit einer spektakulären Landschaft, die schon einen Vorgeschmack auf die Antarktis bietet. Smaragdgrün schimmern die Buchten, die von schneebedeckten Bergen umgeben sind. Auf der Insel kann man alte Walfangstationen besichtigen oder den Königspinguin-Kolonien einen Besuch abstatten. Aber auch von Bord aus gibt es Einiges zu sehen. Im Wasser tummeln sich Robben und See-Elefanten und am Himmel schweben mächtige Albatrosse und Riesensturmvögel.


    Endlose Weite, klirrende Kälte und unberührte Natur

    Passagiere spüren sofort, wenn das Schiff den 50. Breitengrad überquert hat. Dann wird der Wind frisch und die Temperaturen gehen deutlich zurück. Der 50. Breitengrad gilt als antarktische Konvergenzzone und bildet die Grenze zum Südpolarmeer. Eines der ersten Ziele im ewigen Eis sind die Süd-Shetland-Inseln. Die Insellandschaft ist vulkanischen Ursprungs und ist das ganze Jahr über mit Schnee bedeckt. Auf der Vulkaninsel Deception Island kann man heiße Phosphorquellen erkunden und die Kolonien der Zügelpinguine besuchen. AmErrera-Kanal lebt die größte Eselspinguinkolonie der Welt. Die außergewöhnlichste Passage einer antarktischen Kreuzfahrt führt durch den Lemaire Kanal. Das Wasser hat hier einen kobaltblauen Farbton und im Wasser treiben Eisschollen. Es lohnt sich in jedem Fall mit einem Zodiac an Land zu fahren.

    Nur Expeditionskreuzfahrtschiffe erreichen die Antarktis

    Die Antarktis kann man nur mit Expeditionsschiffen, wie zum Beispiel der HANSEATIC erreichen, die hier im antarktischen Sommer kreuzt. Das Schiff der Hapag Lloyd Reederei bietet spezielle Festtagsreisen mit einer garantierten weißen Weihnacht an. Von Ushuaia startet die berühmte MS FRAM der Hurtigruten zu Expeditionen in die Antarktis. Die Reisen führen zunächst zum Beagle Kanal und dann nach South Shetland. Die große arktische Expedition der MS FRAM geht über die Falkland-Inseln und die Süd-Orkney-Inseln. Der Veranstalter Polar-Kreuzfahrten hat „Fly-the-Drake“-Angebote im Programm. Per Flugzeug geht es über die Drake Passage in dieFildes Bay. Hier wartet das Expeditionsschiff MS Ocean Nova zur Weiterfahrt nach Deception Island und durch den Lemaire Kanal.


      Antarktis Kreuzfahrten Fragen & Antworten

      Wann ist die beste Reisezeit für eine Antarktis- Kreuzfahrt?

      Die beste Reisezeit ist der antarktische Sommer zwischen November und Februar. Der wärmste Monat ist der Januar.

      Welche Reisedokumente benötigt man für eine Antarktis -Kreuzfahrt?

      Passagiere benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig ist.

      Welche Kleidung sollte man mitnehmen?

      Thermobekleidung und feste und gefütterte Schuhe gehören ins Reisegepäck. Auf einigen Schiffen kann man Thermoparka und Gummistiefel ausleihen.

      Was muss man auf einer Antarktis-Kreuzfahrt unbedingt gesehen haben?

      Die Höhepunkt der Reise sind die Packeisschollen im Lemaire Kanal, die Pinguinkolonien und die Drake Passage.